Hochklassiges Turnier der B-Jugend

Am letzten Samstag trafen sich sieben B-Jugend Mannschaften zum Einladungsturnier der SG Harz. Mit den Mannschaften vom BFC Dynamo, VfB Germania Halberstadt, SV Blau/ Weiß Empor Wanzleben, TSG Bad Harzburg, SC Union Salzgitter und zwei Mannschaften der SG Harz konnte man Spitzenmannschaften aus Verbandsligen, Landesligen und Kreisligen in der Harzlandhalle begrüßen. Die Halberstädter zeigten von Anfang an, dass sie den Siegerpokal mit in die Domstadt mitnehmen wollten. Mit den Siegen über die Mannschaften aus Salzgitter und der SG Harz 2 stellten sie frühzeitig die Weichen auf Sieg. Im Spiel gegen die SG Harz mussten sie aber dann  aber eine überraschende   1: 3 Niederlage hinnehmen. Die Gäste aus unserer Hauptstadt vom BFC Dynamo zeigten wie im letzten Jahr kombinationssicheren und technisch hochklassigen Fußball. Mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen belegten sie am Ende den vierten Platz. Als Führender in der Landesliga Staffel 2  konnte die Mannschaft aus Wanzleben nicht überzeugen. Mit 6 Niederlagen belegten sie den letzten Platz. Aus Ilsenburgs Partnerstadt Bad Harzburg war wie jedes Jahr eine spielstarke Mannschaft am Start. Mit 4 Siegen, 1 Unentschieden und einer Niederlage gegen die Halberstädter landeten sie auf dem Silberplatz. Für die SG Harz mit ihrer ersten Mannschaft ging leider gegen Ende des Turniers etwas die Puste aus. Mit einer 1: 4 Niederlage im letzten Spiel gegen den BFC Dynamo  erreichte die Mannschaft  als Kreisligist trotzdem einen tollen dritten Platz. SC Union Salzgitter wurde fünfter vor der 2. Mannschaft der SG Harz. Als Favorit  mussten die Halberstädter alle Spiele mit vollem Einsatz bestreiten um am Ende aber verdient den Turniersieg zu feiern. Zum Schluss des Turniers konnten Christopher Klötzer (VfB Germania Halberstadt) als bester Torwart, Noel Schelenz (SG Harz 1) als bester Torschütze und Justin Berus (BFC Dynamo) als bester Spieler geehrt werden. Die Mannschaft vom BFC Dynamo verlebte wie letztes Jahr ein schönes Wochenende im Harz was mit einem gemütlichen Kegelabend endete. Ein Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern Frank John und Jens Ebeling die ein sehr faires Turnier leiten durften.