B-Junioren der SG Harz fahren wichtige Punkte gegen den Abstieg ein

Nachdem man vor 14 Tagen den Tabellenzweiten im Eichholz besiegen konnte, wollte man diesen Coup gegen den Fünften aus Ottersleben unbedingt wiederholen.

Die Spieler der SG legten auch gleich los wie die Feuerwehr. Das Spiel war gerade 4 Minuten alt, da bekam die Heimmannschaft den ersten Eckball zugesprochen. Ausgeführt von Marcus Niehoff fand der Ball den Kopf von Leon Dannhauer, welcher freistehend zur 1:0 Führung einnicken konnte.

Der VFB Ottersleben war durch diesen Rückstand sichtlich geschockt, und fand zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Die Harzer ließen aber dieses mal überhaupt nicht nach und kamen zu weiteren Chancen.

In der 12. Spielminute schnappte sich Nick Ramme den Ball an der Mittellinie, ließ mehrere Gegenspieler nicht gut aussehen und bezwang nach seinem Sololauf letztendlich auch den gegnerischen Torwart. Nach dieser schnellen 2:0 Führung ließ man es nun etwas langsamer angehen, dass Spiel war ja noch lang.

In der 20. Minute vereitelte dann Niclas Hanns im Tor der SG Harz die bis dato beste Chance der Otterslebener mit einer absoluten Glanzparade. Auf der anderen Seite machten es die Harzer dieses mal viel besser, wiederum nach einem Eckball, getreten durch Nick Urban, stand wieder mal Leon Dannhauer goldrichtig, und konnte zur vorentscheidenden 3:0 Führung einnetzen.

Bis zur Halbzeit passierte dann nichts Erwähnenswertes mehr, Nikolas Hensel war mit seiner wie immer grandiosen Laufleistung ein ständiger Unruheherd in der gegnerischen Abwehr und die spärlichen Angriffe der Otterslebener fanden jedes mal in der gut stehenden Abwehr der SG ihren Meister.

Dann begann die 2. Halbzeit und nachdem man in der Vorwoche eine 2:0 Pausenführung noch aus der Hand gegeben hatte, wollte man es dieses mal auf jeden Fall besser machen. Somit schaltete man sofort wieder auf Angriffsmodus und ließ den Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen.

Belohnung war in der 52. Minute das dritte Tor nach einem Eckstoss, Torschütze dieses mal Marcus Niehoff. Damit war das Spiel dann auch schon gelaufen, mit der 4:0 Führung im Rücken konnte man es nun wesentlich lockerer angehen.

Dem VFB Ottersleben gelang an diesem Tage sowieso nicht mehr viel, lediglich eine leichte Ergebniskorrektur zum 1:4 war noch drin. Der Sieg der SG ging dann am Ende auch in der Höhe vollkommen in Ordnung und war das Ergebnis einer sehr guten und geschlossenen Mannschaftsleistung.

Trainer Mike Stötzner zollte heute besonders den Spielern,  welche immer unermütlich rackern, ein besonders Lob, stellvertretend zu erwähnen sind hierbei Pascal Abel, Tim Klaus, Alexander Willig und Nick Urban. Nun sind erst mal 3 Wochen Pause, danach möchte man bei Lok Stendal möglichst weitere Punkte für den Klassenerhalt einfahren.

 

Aufstellung SG Harz:   Hanns, Abel (53. Gaede), Niehoff, Donner, Klaus, Ramme, Hensel, Willig (72. Minkner), Urban, Stötzner, Dannhauer (62. Kuchinke)

 

Text: Eike Dannhauer