VFL Wolfsburg sichert sich erneut den Ines Vest Gedenkpokal

Die D-Junioren vom VfL Wolfsburg nehmen den Wanderpokal des Ines Vest Gedenkturniers erneut mit in die Autostadt.
Am 16.12.2018 wurde zum zweiten Mal um den Ines Vest Gedenkpokal gewetteifert.
Diesmal waren es 10 Mannschaften, die sich den Sieg um den Wanderpokal sichern wollten. Mit dabei waren die Mannschaften
BTSV Eintracht Braunschweig, VfB Germania Halberstadt, JFV Weißenfels, Hallescher FC, SV 09 Staßfurt, Bischofswerdaer FV 08, VfL Kassel, JFV Süd 012 Eichsfeld, VfL Wolfsburg und die Gastgeber vom FSV Grün-Weiß Ilsenburg.
 
Nach der Vorrunde standen folgende Platzierungen fest.
 
      Satffel I                                              Staffel II
1.  VfL Wolfsburg                             1.  VfB Germ. Halberstadt
2.  Hallescher FC                             2.  Bischofswerdaer FV
3.  SV 09 Staßfurt                            3.  JFV Weißenfels
4.  JFV Süd Eichsfeld                       4.  Eintracht Braunschweig
5.  Grün-Weiß Ilsenburg                   5.  VfL Kassel
 
Somit hießen die Halbfinalbegegnungen
VfL Wolfsburg : Bischofswerdaer FV  und Germania Halberstadt : Hallescher FC
Die Wolfsburger setzten sich klar mit 7 zu 0 durch und zogen zurecht ins Finale ein.
Im zweiten Halbfinale setzten sich die Halberstädter in einem packendem Spiel mit 6 zu 5 durch und freuten sich riesig über den Finaleinzug.
Nach den beiden Halbfinalbegegnungen standen die Penalty-Schießen um die Platzierungen statt.
Der VfL Kassel setzte sich mit 2 zu 1 gegen den Gastgeber durch und sicherte sich so den 9. Platz.
Platz 7 holten sich die Kicker vom JFV Süd Eichsfeld, die mit 3:1 gegen die Braunschweiger gewannen.
Den 5. Platz holten sich die Weißenfelser Jungs, die den SV Staßfurt mit 2 zu 1 besiegten.
Im kleinen Finale kam es zur Begegnung der beiden Vorrundenzweiten. Hier zeigten die Hallenser, dass sie einer der Favoriten um den Sieg waren und siegten 7 zu 0 gegen den Bischofswerdaer FV.
Im Finale kam es zum Aufeinandertereffen des Pokalverteidigers und der Talenteliga-Mannschaft aus Halberstadt.  Die Kicker aus der Autostadt zeigten den Zuschauern das ganze Turnier über, dass sie der absolute Favorit an diesem Tag waren. Somit erspielten sie sich erneut den Pokal mit einem klaren 7 zu 0.
Die Einzelauszeichnungen gingen an:

  • Jonah Funkt vom VfL Wolfburg als Bester Spieler, der shr überrascht war und sich sehr freute
  • Julien Korn vom JFV Süd Eichsfeld als Bester Torhüter, der die Angreifer mit tollen Paraden zum Verzweifeln brachte.
  • und Trever Benedict vom VfL Wolfburg als Bester Torschütze, der mit 12 Toren das Feld der Goalgetter anführte.

Wir möchten allen Mannschaften für ein tolles Turnier danken,
allen Eltern und Helfern für die tatkräftige Unterstützung vor, während und nach dem Turnier,
den Schiedsrichtern Manfred Böde, Wolfgang Rogulla und Jan Hendrik Veckenstedt für Ihre tadellosen Spielleitungen,
allen Zuschauern, die mit Ihrem Kommen die Mannschaften und den FSV Nachwuchs unterstützt haben.
 
Sowie Herrn Denis Vest, für seine jahrelange Unterstützung der "kleinen" Kicker in unserem Verein!!!