Ein halbes Dutzend

Unsere drei Torschützen auf dem Foto von Michael Donau.
 
Union Heyrothsberge vs FSV Grün-Weiß 0:6 (0:1)
Nach der willkommenen Pause am letzten Wochenende zeigte sich unser FSV Grün-Weiß gut erholt und fuhr in Heyrothsberge einen der höchsten Auswärtssiege in der Geschichte ein. Beim glatten 6:0-Erfolg glänzte Dawid Lozinski mit vier Treffern. Grundlage war vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung.
Mit der ersten Chance ging der FSV in Führung. Lozinski köpfte einen Freistoß von de Ramos in die Maschen (9.). Unser Team spielte weiter nach vorn, scheiterte in der nächsten Szene aber gleich vierfach am großartig reagierenden Biegelmeier (15.). Bis zur Halbzeit wogte das Geschehen hin und her, mit den besseren Möglichkeiten für Grün-Weiß, das aber in der Defensive mehrfach wankte. Union wusste die Freiräume nicht zu nutzen. Vorn verpassten Joao Paranagua (34. Kopfball nach Freistoß), Marco Raue und Lozinski (jeweils (35.) und vor allem Christoph Annemüller (42.) den möglichen zweiten Treffer.
Nach dem Seitenwechsel prüfte zunächst Krümling nach einer Ecke Keeper Niklas Hanns (49.). Dann ging es Schlag auf Schlag. Biegelmeier rettete gegen Lozinski und Yuri dos Santos, Paranagua drückte den Ball im dritten Versuch nach Annemüller-Vorlage über die Torlinie (58.). Eine Minute später nutzte Lozinski einen Fehler der Gastgeber und traf ins leere Tor (59.). Als sich dos Santos ein Herz fasste, von der linken Seite nach innen zog und aus zwanzig Metern in die lange Ecke vollendete, war beim 4:0 der Deckel drauf (67.). Die Treffer fünf und sechs spielten unsere beiden Stürmer gekonnt heraus. Der sehr mannschaftsdienlich agierende Paranagua legte jeweils vor, Lozinski besorgte mühelos den Rest (74. und 77.). Den Schlußpunkt verpasste der eingewechselte de Amorim bei der letzten großen Möglichkeit (88.). Mit einem souveränen Sieg, endlich auch mal ohne Gegentreffer, ging's zufrieden zurück ins Eichholz.          
FSV: N.Hanns, Camargo, Hentschel, Feller, de Ramos (46. L.Stötzner), Annemüller (60. de Amorim), Raue, Habel (66. Zintl), dos Santos, Lozinski, Paranagua
Torfolge: 0:1 Lozinski (9.), 0:2 Paranagua (58.), 0:3 Lozinski (59.), 0:4 dos Santos (67.), 0:5 Lozinski (74.), 0:6 Lozinski (77.)